Team Bergziegen - Aktuelles


12. Oktober 2019 - Aller guten Dinge sind drei!

Ein Einzelzeitfahren, ein Mannschaftszeitfahren, ein Bergrennen und 10 Etappen auf einem 10 Km langen Rundkurs der je nach Termin unterschiedlich oft befahren werden musste. Das war der Skinfit-Cup 2019! Am 2. April ging es los mit der ersten Etappe. Die Schlussetappe fand am 17. September in Magstadt außerhalb von Stuttgart statt.

Nach 13 spannenden Etappen konnte sich Daniel in einem dramatischen Herzschlagfinale bereits zum dritten Mal nach 2016 und 2018 das Gelbe Trikot und den Pokal für den Gesamtsieg sichern. Am vergangenen Samstag fand nun schließlich die Siegerehrung statt. Der beste Sprinter bekam das Grüne Trikot, die Gesamtsiegerin das Violette Trikot und der beste Hobbyfahrer das Blaue Trikot.

Wir gratulieren allen Siegerinnen und Siegern ganz herzlich!


3. Oktober 2019 - Team Bergziegen und die Zahl Sieben

Peggy startete am Tag der Deutschen Einheit beim Charity Bike Cup in Marbach am Neckar bei Stuttgart. Beim Charity Bike Cup geht ein Großteil der Startgebühr als Spende an Projekte die sich für kranke, gehandicapte oder sozial benachteiligte Kinder einsetzen. Ehemalige oder aktuelle Spitzensportler nehmen ebenfalls an der Veranstaltung teil um noch mehr Sportlerinnen und Sportler zur Teilnahme zu bewegen.

Das Rennen startete nach einer neutralisierten 30 Km langen Anfangsphase und ging anschließend über 4 Runden mit jeweils 15 Kilometern. Dort belegte Peggy nach 1:45 Stunden Fahrzeit Gesamtrang 7 und kam in ihrer Altersklasse auf Platz 3.

Daniel startete zeitgleich beim Duathlon in Waiblingen-Neustadt ebenfalls in der Nähe von Stuttgart. Nach 5,3 sehr welligen Laufkilometern folgte das Radfahren über 3 Runden und insgesamt 20 Kilometer. Hier fuhr er die Tagesbestzeit aller Teilnehmer des Duathlons und zugleich die drittschnellste Radzeit des gesamten Events inklusive des Triathlons und der Staffeln. Der abschließende zweite Laufpart war 2,5 Kilometer lang. Im Ziel belegte er nach 1:11 Stunden wie Peggy beim Charity Bike Cup Gesamtrang 7.


29. September 2019 - Team Bergziegen beim Monstertijdrit

Wie bereits 2018 nahm Daniel auch in diesem Jahr am Monstertijdrit (Monster-Zeitfahren) in Zeewolde 30 Km östlich von Amsterdam teil. Das Zeitfahren ging über 4 Runden mit jeweils 34,5 Kilometern und war also insgesamt 138 Kilometer lang.

Die Wetterprognose war in der Woche vor dem Start so schlecht gewesen, dass eine Absage wegen Sturmböen von bis zu 75 Km/h im Raum stand. Zum Glück war der Wind am Wettkampftag nicht ganz so stark und es gab lediglich Sturmböen von „nur“ 45-55 Km/h. Der zusätzliche Dauerregen machte die Sache nicht einfacher. Da Daniel aber gerne im Regen fährt war einzig der Wind ein Problem. Deswegen tauschten viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre Aero-Vorderräder gegen nicht so windanfällige Standardlaufräder. Mit Scheibenrädern wurde natürlich trotzdem gefahren.

Nach 3:40:32 Stunden kam Daniel auf einem guten 30. Platz ins Ziel was einem Durchschnitt von 37,5 Km/h endsprach. Damit verbesserte er seine Zeit aus dem Vorjahr trotz des schlechten Wetters um 8:31 Minuten.

Überlegener Sieger wurde der sechsmalige Race Across America Gewinner und 24-Stunden-Weltrekordinhaber Christoph Strasser aus Österreich. Er fuhr die 138 Kilometer mit einem Schnitt von 46,18 Km/h und benötigte also insgesamt nur 2:59:01 Stunden. Sein Vorsprung auf die Plätze 2 und 3 betrug 8:28 bzw. 10:13 Minuten! Wahnsinn!


22. September 2019 - Team Bergziegen beim Riderman

Zum 20. Mal fand in diesem Jahr der Riderman mit Start und Ziel in Bad Dürrheim im Schwarzwald statt. Oliver und Daniel nahmen für uns an der diesjährigen Ausgabe teil.

Nicht weniger als 715 Sportlerinnen und Sportler nahmen am Freitag das Zeitfahren der 1. Etappe in Angriff. Es war wie jedes Jahr 16 Km lang und beinhaltete 200 Höhenmeter.

Samstag stand dann für Oliver, der alle 3 Etappen fuhr, die Königsetappe mit 121 Km und 1850 Höhenmetern an. Den Abschluss bildete Etappe 3 über 99 Km mit 1220 Höhenmetern. Die Gesamtwertung schloss Oliver auf einem guten 234. Rang und auf Platz 49 in seiner Altersklasse ab. Darauf lässt sich für 2020 aufbauen.


8. September 2019 - Team Bergziegen beim Schwarzwald Bike Marathon

Bereits zum 23. Mal fand am vergangenen Sonntag in Furtwangen der Schwarzwald Bike Marathon statt. Peggy startete auf der 90 Km Strecke im Rothaus Cup. 2250 Höhenmeter mussten dabei bei 6 Grad und Regen überwunden werden.

Nach 4:19 Stunden kam sie auf Gesamtrang 3 ins Ziel und gewann ihre Altersklasse. Eine super Leistung!


1. September 2019 - Team Bergziegen beim Ötztaler Radmarathon

238 Km, vier Pässe und 5500 Höhenmeter das sind die Eckdaten eines der härtesten Radmarathons der Welt. Dieses Jahr fand er am 1. September statt und mit dabei waren nicht weniger als fünf Fahrer von uns. Das Wetter meinte es ganz anders als noch 2018 gut mit den rund 4000 Sportlerinnen und Sportlern.

Unsere Jungs kamen dabei mit folgenden Zeiten ins Ziel: Michael (9:14 Stunden), Don (9:25 Stunden), Maciej (10:11 Stunden), Tindaro (10:58 Stunden) und Axel (11:52 Stunden). Eine weitere sehr starke Teamleistung!


24. August 2019 - Team Bergziegen beim Alpenbrevet und in Mainz Ebersheim

Peggy und Daniel fuhren am Samstag den 24.08.2019 beim Alpenbrevet im schweizerischen Andermatt die Gold Tour. Das bedeutete 160 Kilometer mit insgesamt 5094 Höhenmetern verteilt auf vier Pässe: Sustenpass, Grimselpass, Nufenenpass und Gotthardpass.

Am Sonntag starteten Christian und Patrick beim Großen Weinpreis in Mainz Ebersheim. Im Hobbyrennen über 25 Runden bzw. 25 Kilometer belegten sie die Plätze 5 und 6. Eine weitere sehr starke Leistung!


18. August 2019 - Allgäu Triathlon

Liebes Team Bergziegen,

Am Sonntag den 18.08.2019 war es so weit! Ich startete beim Allgäu Triathlon in Immenstadt am Alpsee auf der Halbdistanz mit dem Ziel locker anzukommen und viel Spaß an den Höhenmetern und kleinen knackigen Anstiegen auf der Rad- und Laufstrecke zu haben.

Und JA! Das hatte ich! Nicht nur in Immenstadt beim Rennen, sondern auch bei den Trainingseinheiten mit dem Team Bergziegen sammelte ich viele fantastische Momente die ich mit Sicherheit nicht vergessen werde! Danke auch für den ein oder anderen „Schubs“ aus meiner Komfortzone und das großartige Miteinander!

Mit dem 20. Platz in meiner AK  und 93. insgesamt bin ich rundum zufrieden und freue mich auch 2020 wieder diese wunderschöne Kulisse des Allgäu Triathlon genießen zu können und auf sensationelle Trainingsmomente mit dem Team Bergziegen.

#einrennenzumgeniessen

Danke Team Bergziegen!


18. August 2019 - Platz 3 beim Triathlon Festival Rheinhessen

Am Sonntag starteten wir beim Triathlon Festival Rheinhessen in Wörrstadt über die Super-Sprint-Distanz. Unser Staffelteam bestand aus Isabelle, Daniel und Elena. Zur Unterstützung war Axel mit dabei.

Isabelle schwamm die 200m in 4:23 Minuten und übergab anschließend den Staffelstab in Form des Zeitmesstransponders an Daniel. Auf Rang vier liegend ging er auf die 10 Kilometer lange Radstrecke. Die Radstrecke war verwinkelt und führte über teils schmale Feldwege. Nach 13:46 Minuten kam Daniel mit der schnellsten Radzeit des Tages wieder in die Wechselzone.

Auch der zweite Wechsel verlief perfekt und Elena konnte auf den hügeligen 2 Kilometern den Podestplatz souverän verteidigen. Sie benötigte dafür 9:35 Minuten.  Am Ende fehlte sogar nur eine Sekunde auf Rang 2 und 31 Sekunden auf die Siegerstaffel.

Das Team war mit Rang 3 in einer Zeit von 28:29 Minuten sehr zufrieden und kann das Triathlon Festival Rheinhessen in Wörrstadt wärmstens empfehlen.


11. August 2019 - Team Bergziegen beim 40. Großen Preis der Stadt Bad Homburg

Am Sonntag stand in Bad Homburg das Kurparkrennen auf dem Programm. Patrick, Axel und Isabelle starteten für uns im Jedermannrennen über 30 Runden bzw. 48 Kilometer. Isabelle fuhr dabei ihr erstes Rundstreckenrennen und überzeugte dort ebenso wie Axel mit einer guten Leistung. Patrick wurde leider bereits in Runde zwei in einen Sturz verwickelt und konnte dadurch nicht mehr in den Kampf um eine vordere Platzierung eingreifen. Dennoch hielt er trotz Beschädigungen am Rad und Hautabschürfungen durch und beendete das Rennen!

Oliver startete anschließend im Senioren 2 Rennen der Lizenzfahrer. Dort mussten 40 Runden bzw. 64 Kilometer auf dem knapp 1,7 Kilometer langen Rundkurs durch den Bad Homburger Kurpark gefahren werden. Auch er kämpfte sich tapfer unter Anfeuerungen der Zuschauer bis ins Ziel.


3. August 2019 - Lizenzdebüt in Offenbach am Main und der Frankfurt City Triathlon

Lizenzdebüt in Offenbach am Main und der Frankfurt City Triathlon

In Offenbach am Main standen am Wochenende mit Oliver und Daniel S. erstmals in unserer noch jungen Vereinsgesichte für uns Fahrer bei einem Lizenzrennen am Start. 60 Runden mussten auf dem 1 Kilometer langen Rundkurs gefahren werden. Oliver sammelte bei seinem allerersten Lizenzrennen eine Menge Rennerfahrung, Daniel S. verpasste die Top 20 nur knapp.

Patrick belegte kurz danach im Hobbyrennen über 40 Runden (40 Km) einen starken 7. Platz. Zusätzlich sicherte er sich im Prämiensprint noch eine extra Flasche Wein.

Daniel A. nahm einen Tag später am Frankfurt City Triathlon über die Olympische-Distanz teil. Nach 1,5 Kilometern Schwimmen im Langener Waldsee, 45 Kilometern Rad und 10 Kilometern Laufen kam er in einer guten Zeit von 2:48:19 Stunden ins Ziel.


27. Juli 2019 - Team Bergziegen bei Rad am Ring

Rad am Ring stand auch in diesem Jahr in unserem Rennkalender. Beim Einzelzeitfahren am Freitag kam Oliver nach einer Runde Nordschleife bzw. 22 Km in einer Zeit von 41:19 Minuten auf Platz 43 ins Ziel. In seiner Altersklasse belegte er einen guten 14. Rang.

Daniel startete am Samstag über die 25 Km Distanz. Also eine Runde Nürburgring Grand-Prix-Strecke plus zusätzlich die Nordschleife. In Zahlen: 25 Km mit 500 Höhenmetern. Nach einem taktisch geprägten Rennen belegte er nach 41:18 Minuten Fahrzeit einen sehr guten 3. Gesamtrang und gewann wie bereits 2016 und 2018 seine Altersklasse.

Zeitgleich fuhr Oliver das Rennen über 75 Km, also drei Runden Nürburgring Nordschleife. Dort belegte er Rang 166. Nun richten wir unseren Fokus auf die anstehenden Lizenzrennen im Raum Frankfurt bei denen erstmals Fahrer für unseren Verein an den Start gehen werden. 


21. Juli 2019 - Platz 2 beim Württemberg-König Bergzeitfahren

Am Sonntag fand in Untertürkheim in Stuttgart das erste Württemberg-König Bergzeitfahren statt. Auf der 1,94 Kilometer langen Strecke mussten 147 Höhenmeter bewältigt werden. Die durchschnittliche Steigung betrug 8% und an der steilsten Stelle 14%.

Unser Team, bestehend aus Martin, Mikko und Daniel, hatte es auf die Teamwertung abgesehen. In dieser Wertung wurden die Zeiten der drei besten Fahrerinnen und Fahrer eines jeden Teams addiert. Wir hatten an diesem Tag zwar keinen herausragenden Bergfahrer der unter die Top 10 fahren konnte am Start, dafür jedoch ein sehr ausgeglichenes Team. So lagen nur 13 Sekunden zwischen den Zeiten unserer drei Fahrer. Damit sicherten wir uns mit einer Gesamtzeit von 18:48 Minuten Rang 2 in der Teamwertung. Als Belohnung für diese starke Teamleistung gab es eine Kiste Württemberger Wein. Motivation genug für die nächsten Wettkämpfe.


13. Juli 2019 - Team Bergziegen beim Albstadt Bike Marathon

Letzten Samstag fand 80 Kilometer südlich von Stuttgart der Albstadt Bike Marathon statt. Von uns war Peggy, unsere MTB-Spezialistin, mit dabei. Bei winterlichen Temperaturen mussten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer 83 Km und 2000 Höhenmeter bewältigen. Nach 3:46 Stunden kam Peggy auf Gesamtrang 9 in Ziel. Dies war gleichbedeutend mit Platz 2 in ihrer Altersklasse. Erneut ein hervorragendes Ergebnis!


6. Juli 2019 - Podestplatz beim Welzheimer Triathlon

Am vergangenen Wochenende war Marvin beim 35. Welzheimer Triathlon in der Nähe von Stuttgart am Start. Nach 600 Metern Schwimmen im Aichstrutsee, 21 welligen Radkilometern und 5 Kilometern Laufen durch den Welzheimer Tannwald kam er auf einem starken 7. Gesamtrang ins Ziel. In seiner Altersklasse wurde er damit 3. und holte den nächsten Podestplatz für unser Team.


30. Juni 2019 - Erfolgreicher Juni-Abschluss für das Team Bergziegen!

 

Black Forest Ultra Bike Marathon:

Peggy startete beim Black Forest Ultra Bike Marathon in Kirchzarten. Auf der anspruchsvollen 109 Km langen Strecke mussten nicht weniger als 3100 Höhenmeter bewältigt werden. Nach 5:45 Stunden kam sie auf einem überragenden 5. Gesamtrang ins Ziel. Zwei Plätze hinter Olympiasiegerin und Weltmeisterin Sabine Spitz. Ihre Altersklasse gewann Peggy souverän.

 

4er Mannschaftszeitfahren:

Unter der Woche fand das 4er Mannschaftszeitfahren im Rahmen des Skinfit-Cups statt. Auf der flachen 32,2 Km Strecke in der Nähe von Stuttgart mussten knapp über 100 Höhenmeter überwunden werden. Das Team Bergziegen 4er Team bestand aus Achim, Daniel S., Jochen und Andreas. Bis zum Wendepunkt nach 16,1 Km fuhren sie einen unglaublichen Schnitt von 51,7 Km/h. Im Ziel waren es dann immer noch 46,6 Km/h. Dies bedeutete schlussendlich Rang 3 in einer Zeit von 41:46 Minuten. Lediglich 42 Sekunden hinter dem Siegerteam und 24 Sekunden hinter den Zweitplatzierten.

 

Dreiländergiro:

Felicitas und Peggy starteten auf der langen 168 Km Strecke mit 3300 Höhenmetern. Felicitas musste nach einem technischen Defekt leider aufgeben. Peggy kam nach knapp über 6,5 Stunden Fahrtzeit auf Gesamtrang 7 und in ihrer Altersklasse auf Platz 2 ins Ziel.

 

Duathlon Wiesbaden:

Okay, es lief nicht alles rund. Daniel A. und Daniel S. starteten ambitioniert beim Wiesbadener Duathlon über die kurze Super-Sprint Distanz. Bis zum Wechsel auf das Rad lief auch alles perfekt. Doch bei Km 4 auf der Radstrecke war ein Richtungsfeil verdreht worden. Entweder vom Wind oder von einem genervten Anwohner. Auf jeden Fall bogen einige an dieser Stelle falsch ab, darunter unsere beiden Daniels. Während Daniel S. aus dem Wettkampf ausstieg (und den umgedrehten Pfeil wieder in die richtige Position drehte!), kam Daniel A. immerhin noch auf einen guten 8. Gesamtrang und Rang 3 in seiner AK.


2. Juni 2019 - Erfolgreiches Wochenende für das Team Bergziegen!

Am vergangenen Wochenende standen wir bei vier Veranstaltungen an der Startlinie.

Rund um Köln:

Wir waren mit 7 Fahrerinnen und Fahrern auf der 127 Km langen Strecke vertreten. Peggy belegte dabei einen hervorragenden 5. Gesamtrang und wurde 2. in ihrer Altersklasse. Mit Rang 5 in der Bergwertung am Altenberger Dom bestätigte sie erneut ihre starke Form.

Ironman 70.3 Kraichgau:

Daniel A. ging zeitgleich im Kraichgau über die Mitteldistanz (Halb-Ironman) an den Start. Nach 1,9 Km Schwimmen im Hardtsee, 90 Kilometern auf dem Rad und 21,1 Km Laufen kam er in 5:58:35 Stunden ins Ziel. Eine tolle Leistung!

Hessische Meisterschaft im Einzelzeitfahren:

Oliver startete derweil in der Klasse der Jedermänner bei den Hessischen Meisterschaften im Einzelzeitfahren. Auf dem 27 Km langen und leicht hügeligen Kurs belegte er bei idealen Bedingungen mit viel Sonne und angenehmen Temperaturen Rang 5 und damit einen starken 2. Platz in seiner Altersklasse.

Hohenheimer Schlossradrennen:

Daniel S. startete unterdessen beim Hohenheimer Schlossradrennen. Im sehr berglastigen Jedermannrennen belegte er einen guten 5. Platz. Lediglich 0,5 Sek fehlten auf den Sieger den Ex-Team-Gerolsteiner-Profi Stefan Heiny.


26. Mai 2019 - Podestplatz beim Turmbergrennen

Am vergangenen Wochenende fand in Karlsruhe das Turmbergrennen statt. Die Auffahrt auf den Turmberg hat eine Länge von 1,8 Kilometern, ist bis zu 13% steil, bei einem Höhenunterschied von 120 Metern.

Zunächst musste jeder im Einzelzeitfahren auf den Karlsruher Hausberg fahren. Anhand dieser Zeiten qualifizierten sich die Schnellsten für das A- und B-Finale. Die Finalläufe wurden dann im Massenstart ausgetragen.

Nachdem Daniel das A-Finale um 1,14 Sekunden verpasste, sprintete er im B-Finale in einer Zeit von 4:33 Minuten auf Rang 3. Seine durchschnittliche Leistung betrug dabei 444 Watt.


25. Mai 2019 - Starkes Debüt für das Team Bergziegen!

Gleich in ihrem ersten Rennen in unserem Trikot kam Peggy auf das Podest. Bei der 15. Gonso-MTB-Classic in Albstadt belegte sie im Kurzmarathon nach 57:04 Minuten Rang 3 in der Gesamtwertung und damit Platz 2 in ihrer Altersklasse. Auf der 23 Km langen Strecke mussten insgesamt 480 Höhenmeter bewältigt werden.

Exakt eine Woche später schlug Peggy erneut zu. Dieses Mal beim Marchtal Bike-Marathon über die Langdistanz. Nach 1250 Höhenmetern verteilt auf 76 Km belegte sie in 3:09 Stunden Gesamtrang 2 und Platz 1 in ihrer Altersklasse.

Zweimal 7 Tagen in der Gesamtwertung auf dem Podest: So kann es weitergehen!


18. Mai 2019 - Jetzt Mitglied werden!

Seit gestern Abend ist es soweit und man kann unserem Verein beitreten. Der erste Aufnahmeantrag ist auch schon unterwegs zu uns!

Einfach auf unsere Webseite gehen, das Aufnahmeformular runterladen, ausfüllen, unterschreiben und abschicken. Wir freuen uns über jede Sportlerin und jeden Sportler den wir in unserem Verein begrüßen dürfen.

Bei Fragen könnt Ihr euch jederzeit bei uns melden.

https://teambergziegen-de.jimdo.com/verein/mitgliedschaft/


8. Mai 2019 - Team Bergziegen in den Taunus-Nachrichten

Natürlich haben auch die Taunus-Nachrichten ausführlich über Marens Sieg am 1. Mai berichtet. Hier findet ihr den Artikel.

 

Ausrufezeichen der "Bergziegen": Sieg für Maren

https://www.taunus-nachrichten.de/koenigstein/nachrichten/koenigstein/ausrufezeichen-bergziegen-sieg-fuer-maren-zimberlin-id68576.html


1. Mai 2019 - Gesamtsieg bei Eschborn-Frankfurt!

Was John Degenkolb beim Rennen der Profis als Zweiter knapp verpasste, gelang Maren im Rennen der Frauen: Der Sieg bei Eschborn-Frankfurt!

Sie gewinnt die Velotour Express über 87 Kilometer auf denen 1450 Höhenmeter zu bewältigen waren. Im Ziel betrug der Vorsprung auf Platz 2 über 4 und auf Rang 3 sogar über 7 Minuten. Dabei setzte sie sich gegen 213 Frauen durch. In ihrem vierten Jahr bei uns im Team Bergziegen, gelang ihr bei ihrer vierten Teilnahme an der Velotour der erste ganz große Sieg. Beim deutschen Radklassiker Eschborn-Frankfurt gewonnen zu haben, das können wahrlich nicht viele von sich behaupten.

Insgesamt wurden vier verschiedene Renndistanzen für die Jedermann Fahrerinnen und Fahrer angeboten. Velotour Classic (100 Km), Velotour Express (87 Km), Velotour Skyline (40 Km) und Velotour Ride 40 Km (ohne Zeitmessung). 

14 Sportlerinnen und Sportler starteten an diesem Tag für unser Team. Neben Maren mit ihrem Gesamtsieg sorgte Wilfred mit Platz 5 in seiner Altersklasse für das zweite herausragende Ergebnis.

Die äußeren Bedingungen waren dabei absolut perfekt. Kaum Wind und angenehme Temperaturen in Verbindung mit sehr viel Sonne sorgten bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für sehr gute Stimmung. Wir hatten außerdem Teammitglieder an den Anstiegen positioniert die uns mit Trinkflaschen, Gels und den aktuellen Zeitabständen versorgten. Dafür nochmals vielen Dank!

Was am 1. Mai 2018 geplant wurde konnte nun ein Jahr später mit dem ersten Platz in die Realität umgesetzt werden. Der Sieg zeigt einmal mehr, dass wir ein sehr starkes Team sind was seine Fahrerinnen und Fahrer sehr gut auf Events vorbereiten und auch während der Rennen optimal unterstützen kann. Das wir unseren ersten Sieg als Verein ausgerechnet bei unserem „Heimspiel“ in Frankfurt feiern können krönt das ganze natürlich.

Es war für unser gesamtes Team ein fantastischer Tag. So kann die Saison weitergehen!


28. April 2019 - Zu zweit auf Platz 2 beim Staffel-Triathlon in Backnang

Bereits zum 8. Mal fand am vergangenen Sonntag der Citytriathlon in Backnang statt. Lagen die Temperaturen im letzten Jahr noch bei über 30 Grad, war es dieses Mal angenehm frühlingshaft. Zwischenzeitliche kurze Regen- und Hagelschauer trübten die Stimmung keineswegs.

Jana konnte sich mit einer starken Schwimmleistung gegen die männliche Konkurrenz der anderen Staffeln behaupten und übergab den Staffel-Chip lediglich mit einem Rückstand von 1:43 Minuten auf  Platz 1. Von Rang 5 aus ging Daniel ins Rennen und fuhr, auf der für einen Triathlon sehr hügeligen Radstrecke, ganz nach vorne an die Spitze. Der Vorsprung war für Jana leider nicht groß genug um die Führungsposition gegen den Lauf-Spezialisten, der schlussendlich siegreichen Staffel, auf den 5 Kilometern der Laufstrecke hinter sich zu halten. Trotzdem lief Jana mit etwas über 20 Minuten die drittschnellste Laufzeit aller 11 Staffeln und lieferte damit auch bei ihrer zweiten Disziplin an diesem Tage eine sehr starke Leistung ab.

So kamen wir auf einen ungefährdeten 2. Gesamtrang in der gemeinsamen Männer/Mixed/Frauen-Wertung und waren damit sehr zufrieden.

Jetzt freuen wir uns auf Eschborn-Frankfurt am 1. Mai!


24. April 2019 - Team Bergziegen in den Taunus-Nachrichten

Kurz vor unserem Heimrennen Eschborn-Frankfurt am 1. Mai, haben die Taunus-Nachrichten einen tollen Artikel über uns geschrieben. Dann kann ja eigentlich nichts mehr schiefgehen.

 

„Team Bergziegen RSG Königstein“ will als Verein richtig durchstarten

https://www.taunus-nachrichten.de/koenigstein/nachrichten/koenigstein/team-bergziegen-rsg-koenigstein-will-verein-richtig-durchsta-id67864.html


7. April 2019 - Team Bergziegen bei der “Ronde van Vlaanderen“

Bei der diesjährigen Jedermann-Flandern-Rundfahrt wurde unser Verein durch Axel, Thorsten und Tindaro vertreten. Sie hatten sich im Vorfeld für die 139 Kilometer Strecke entschieden. Dabei mussten 12 Anstiege, 1497 Höhenmeter und viele Pavé-Stücke der Originalstrecke bewältigt werden. Das ganze fand am Samstag, einen Tag vor dem Profirennen mit dem Oberurseler John Degenkolb, statt.

Die Strecke verlangte den Fahrern alles ab. Zum Beispiel Abschnitte wie der Koppenberg oder der Paterberg mit bis zu 22% Steigung. Auf Kopfsteinpflaster wohlgemerkt!

Unsere drei Fahrer kamen gesund und glücklich ins Ziel, werden aber die vom Kopfsteinpflaster durchgeschüttelte Muskulatur noch einige Tage spüren.


24. März 2019 - Team Bergziegen bei der 42. Frühjahrs-RTF „Rund um Ilbenstadt“

Bei gutem Wetter mussten 1400 Höhenmeter verteilt auf 111 Kilometer durch den Wetteraukreis bewältigt werden. Schlussendlich kamen wir auf Platz 2 in der Teamwertung und holten damit unseren ersten Pokal als eingetragener Verein.


8. März 2019 - Wir suchen Verstärkung!

Du begeisterst Dich für Radsport oder Triathlon? Du willst gemeinsam mit anderen Sport treiben?

Wir suchen Sportlerinnen und Sportler zur Erweiterung unsers Teams!

Ob Einsteiger oder ambitionierter Leistungssportler mit Lizenz: Jeder ist bei uns willkommen.

Da wir seit Anfang 2019 auch ein eingetragener Sportverein sind, ergeben sich für uns ganz neue Möglichkeiten und Herausforderungen auf die wir uns sehr freuen. Und wir hoffen du bist Teil dieses neuen Weges.

Melde dich ganz einfach über Facebook oder unsere Webseite bei uns. Dort erhältst du weitere Informationen. https://teambergziegen-de.jimdo.com/kontakt/


25. Februar 2019 - Deutschen Zwift Meisterschaft und die Zwift-Wahoo-Tour of Germany

Am gestrigen Sonntag fand die zweite Auflage der Deutschen Zwift Meisterschaft statt. Beim Kampf um das Meistertrikot welches die Siegerin und der Sieger ein Jahr lang tragen dürfen, galt es 468 Höhenmeter verteilt auf 59,2 Km zu bewältigen. Für uns bzw. unser eSport Team gingen Mikko und Daniel an den Start. Mit ihnen über 300 Sportlerinnen und Sportler aus ganz Deutschland. Nach einem sehr schnellen und anstrengenden Rennen sprangen dabei die überzeugenden Platzierungen 101 und 42 heraus.

Einige Wochen zuvor als die Zwift-Wahoo-Tour of Germany in Frankfurt gastierte, waren wir ebenfalls vor Ort. Und zwar in Form von Tindaro und Axel die sich beim virtuellen Bergsprint den Gegnern stellten.

Solltet ihr Fragen zu Zwift oder Indoortraining im Allgemeinen haben, könnt ihr euch wie sonst auch gerne bei uns melden. Wenn ihr euch die Deutsche Meisterschaft nochmal auf YouTube anschauen wollt dann könnt ihr das hier machen: https://www.youtube.com/watch?v=iT88s5D5mH4

Unser eSport Team: https://www.zwiftpower.com/team.php?id=3486


1. Januar 2019 - Frohes neues Jahr

Wir wünschen euch allen einen guten Start ins neue Jahr. Dazu Gesundheit und viel Erfolg in allen Bereichen.